SPIRITUALITÄT ENTDECKEN – SPIRITUELLER SPAZIERGANG

SPIRITUALITÄT ENTDECKEN – SPIRITUELLER SPAZIERGANG

Mit diesem Artikel startet meine Reihe „Spirituelle Übungen„. Ab heute werde ich hier regelmäßig neue Übungen für Sie bereithalten. Ich möchte Sie damit anregen, die eigene intuitive bzw. seelisch-geistige Wahrnehmung zu entdecken. Letztlich geht es hierbei auch wieder darum, sich selbst lieben zu lernen, die eigenen Wünsche, Bedürfnisse, Talente und Interessen ernst zu nehmen und dem Herzen zu folgen. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Entdecken Ihrer eigenen spirituellen Kraft!


ÜBUNG 1 – DER SPIRITUELLE SPAZIERGANG

Als etwas ganz Wunderbares erlebe ich die spirituelle Wanderung bzw. den spirituellen Spaziergang. Treffen Sie sich dazu z. B. mit Freunden, mit denen Sie in den Wald oder an einen anderen schönen Ort in der Natur gehen. Sie können diesen Ausflug auch allein durchführen, jedoch ist es in der Gruppe eine noch viel intensivere Erfahrung. Verabreden Sie mit allen Teilnehmenden vorab folgende Punkte:

  • Ab dem Zeitpunkt, an dem der Ausflug beginnt, wird nicht mehr gesprochen. Es ist also absolutes Schweigen angesagt. (Allein dieses Schweigen, macht den Ausflug spürbar zu etwas Besonderem)
  • Der Spaziergang oder die Wanderung soll in einem ruhigen Tempo mit einer entspannten Geisteshaltung durchgeführt werden.
  • Alle Sorgen und Probleme werden zu Beginn verabschiedet und nicht mit auf den Weg genommen.
  • Jeder für sich hat die Aufgabe, die Umgebung wahrzunehmen.
  • Es geht nur um die Umgebung. Um Farben, Formen, Töne, Laute, Gerüche, Pflanzen, Tiere, Wind, Licht und Schatten.
  • Es geht darum, mit allen Sinnen die Natur wahrzunehmen. Über eine Farbe zu staunen; in einem Duft zu schwelgen; einer Vogelstimme oder dem Wind zu lauschen; ein Tier zu beobachten oder einen Stein oder Baumstamm zu berühren.
  • Bleiben Sie in Ihrer Aufmerksamkeit für die Dinge, die Sie umgeben.
  • Schauen und hören Sie hin.
  • Riechen und fühlen Sie, was Sie umgibt.
  • Lassen Sie in Ihrem Bewusstsein den Gedanken zu, das Sie selbst ein Teil dieser wunderbaren Natur sind und mit allem in Verbindung stehen.
  • Außerdem geht es auch darum, etwas wahrzunehmen, was Sie nicht direkt sehen, hören, riechen, schmecken oder fühlen können. Lesen Sie zwischen den Zeilen. Vielleicht stellen Sie einem Baum, einem Stein, einer Blume oder einem See zu einer bestimmten Angelegenheit eine Frage. Achten Sie darauf, welche Ideen, Gedanken oder Antworten sich in Ihrem Bewusstsein einstellen.
  • Störende Gedanken verabschieden Sie bitte gleich wieder.
  • Wenn Sie etwas ganz besonders schön oder beeindruckend finden und einen anderen Teilnehmer darauf aufmerksam machen möchten, sprechen Sie ihn deswegen nicht an. Deuten Sie ihm mit einer Handbewegung vorsichtig an, was Sie ihm zeigen möchten. Staunen Sie für eine Weile gemeinsam.

Erst wenn der Spaziergang beendet ist, können sich alle über die erlebten Eindrücke unterhalten:

  • Sprechen Sie darüber, wie sich dieser Ausflug von einem normalen Spaziergang unterschieden hat!
  • Wie fühlte er sich an?
  • Konnten Sie dabei eine gewisse „Magie“ verspüren?
  • Konnten Sie etwas Außergewöhnliches wahrnehmen?

Weitere spirituelle Übungen und weiterführende Informationen dazu finden Sie unter der Kategorie: Spirituelle Übungen

Möchten Sie zu diesem Artikel etwas anmerken? Dann freue ich mich, wenn Sie unten Ihren Kommentar eingeben!

SPIRITUALITÄT ENTDECKEN – SPIRITUELLER SPAZIERGANG
Erschienen im BLOG „Lebe das Leben“ von Ralf Hillmann


RALF HILLMANN – SPIRITUELL AUF DEINE WEISE
ENTDECKEN SIE IHR SEELISCH-GEISTIGES POTENZIAL
Für mehr Informationen und Referenzen – KLICKEN SIE BITTE HIER!

Leave a comment

3 Comments

  1. Das ist eine tolle Idee. Man sollte sich überhaupt öfter mal die Zeit nehmen und öfter spazieren gehen. Dabei kann man wunderbar entspannen.

  2. Marina

     /  22. Januar 2014

    Lieber Ralf,

    ich bin gerade auf deine Website gestoßen und habe angefangen zu schmöckern..!

    Oh ja, so ein Spaziergang ist eine wunderbare Idee! Danke!

    Ich finde schon alleine in der Natur zu sein bringt einen schnell wieder mit sich und der Welt in Einklang.

    Nichts ist besser als Ruhe, frische Luft und die Energie der Bäume, um wieder richtig aufzutanken! 🙂

    Ich würde noch meinen Hund mitnehmen – der würde den Spaziergang so richtig komplett machen.

    Freue mich schon drauf mehr von dir zu lesen!

    • Liebe Marina,

      herzlichen Dank für deinen Kommentar. Ja, ein Spaziergang mit Hund ist etwas Wunderbares. Ich erinnere mich gerne an die Ausflüge mit meiner Hündin Rita 🙂 Das ist schon länger her und irgendwann werde ich sicher wieder einen Hund haben. Ich freue mich drauf.

      Herzliche Grüße und viel Freude beim Schmökern – Ralf