ZWISCHEN “LASS LOS” UND “SCHEISS DRAUF” LIEGEN WELTEN

Liebe Leserinnen und Leser, gerade dort, wo es uns schwerfällt, loszulassen, lohnt es sich ganz besonders, ein möglichst umfangreiches Verständnis davon zu entwickeln, was Loslassen überhaupt bedeutet und wie es sich ganz konkret auf unsere jeweils ganz unterschiedlichen persönlichen Sorgen und Probleme auswirken kann. Alles, was ich Ihnen in diesem Büchlein mitteilen möchte, soll Ihnen daher dazu dienen, sich auf den Prozess des Loslassens vorbereiten zu können, damit es Ihnen dann auch wirklich gelingt, sich bewusst darauf einzulassen. Ohne vorab einige wichtige Fakten für sich selbst geklärt und Zusammenhänge verstanden zu haben, kann Loslassen ansonsten nur schwer gelingen.

„zwischen ‘lass los‘ und ‘scheiß drauf‘ liegen Welten“. Warum habe ich mich für diesen – für mich untypischen – Buchtitel entschieden? Während der Arbeit in meiner Psychologischen Beratungspraxis haben mir Klienten des Öfteren davon berichtet, mit welchen Methoden sie bereits versucht hatten, ihre Sorgen und Probleme zu bewältigen. Bevor Menschen zu einem Psychologischen Berater bzw. Coach gehen, haben sie nämlich meistens schon zahlreiche Versuche unternommen, sich selbst zu helfen. Sie fragten Freunde um Rat, recherchierten im Internet, informierten sich mit Büchern und einiges mehr. Viele meiner Klienten haben dabei scheinbar den Eindruck gewonnen, Loslassen sei eine Art Meditations- oder Entspannungstechnik. Manche denken auch, es sei eine Praktik, die man durch bloßes Einüben erlernen und dann auf alle möglichen Probleme anwenden kann. Zu meiner Verwunderung erzählten mir aber auch viele, wie es ihnen gelungen war, durch das Einnehmen einer „Leck-mich-am-Arsch-Haltung“, auf ihre Probleme einfach zu pfeifen. Dies zu tun, sei ihnen empfohlen worden. Häufig hätte es geklappt, die Sorgen mit einem Spruch, wie etwa „ach, scheiß drauf“ oder „leckt mich doch alle am Arsch“ erfolgreich loszulassen. Allerdings seien die Probleme dann in der Regel einige Zeit später wieder in Erscheinung getreten. Mich wundert das natürlich nicht, denn wie der Titel des Buches schon andeutet, liegen zwischen echtem Loslassen und einer Scheiß-drauf-Einstellung wirklich Welten. Es sind einfach zwei Paar Schuhe. Ich würde sogar sagen, das eine ist das Gegenteil vom anderen. Das eine hat etwas mit Gleichgültigkeit und Unverständnis – das andere etwas mit Vergegenwärtigung und Erkenntnis zu tun.

Gibt es auch in Ihrem Leben etwas, das Sie einfach nicht loslassen können? Fühlen Sie sich dadurch beispielsweise nicht mehr leicht und unbeschwert, sondern belastet, ängstlich, schwer und leidend? Vielleicht weil:

- Sie nicht aufhören können zu trauern;
- Sie von Ihrem Partner verlassen wurden;
- Sie jemandem nicht verzeihen können;
- Sie sich nicht von etwas trennen können;
- Sie sich für irgendetwas schuldig fühlen;
- Sie um Ihre verpassten Chancen weinen;
- Sie manchen Traum nicht verwirklichten;
- Sie von jemandem verletzt wurden;
- Sie das Älterwerden ängstigt;
- Sie die Welt ungerecht finden;
- Sie von Ihren Kollegen gemobbt werden;
- andere nicht Ihren Erwartungen entsprechen;
- etwas nicht zu Ihrer Zufriedenheit verläuft …

Loslassen fällt nicht immer leicht, ist aber zutiefst lebensdienlich und weise. Es führt unseren Geist in Harmonie und Heilung. Mit diesem Büchlein möchte ich Ihnen zeigen, wie es Ihnen möglich wird, wirklich loszulassen.

Eine erkenntnisreiche Lektüre wünscht Ihnen – Ihr Ralf Hillmann

zum Taschenbuch – bitte hier klicken

zum eBook – bitte hier klicken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


sieben × = 28

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dieser BLOG vergibt DoFollow Status. Referenz IT Blögg